Heilmethoden und Heilpraktiken der Naturheilkunde

Die Heilmethoden der Naturheilkunde sind die wesentlichen Werkzeuge, mit welchen ich meine Klienten auf dem Weg der Genesung begleite. Auf den folgenden Seiten möchte ich Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Naturheilverfahren geben, welche ich in meinen Heilpraxen in Hitzkirch – Luzern und Zürich Kloten anwende.

Überblick über meine angewandten Heilmethoden und Naturheilverfahren

Körperarbeit

  • Die Körperarbeit ist eine manuelle Heilmethode in der es im Wesentlichen um Korrekturen der Körperstrukturen und der Körperhaltung geht. Sie ist eine wichtige Massnahme bei Verspannungen und kann präventiv gegen spätere Einschränkungen des Bewegungsapparates eingesetzt werden.

Haarmineralanalyse

  • Bei dieser sehr speziellen Form der Untersuchung, der sogenannten Haarmineralanalyse, wird Ihr Haar gründlich auf bestehende Mängel analysiert. Dieser Vorgang wird uns viel über Ihren Gesundheitszustand verraten.

Massagen

  • Die Massagen dienen vor allem der Entspannung und der Wiederherstellung der körperlichen Harmonie. Tauchen Sie ein in die Welt des Wohlbefindens und der Regeneration und erwachen Sie wie neugeboren.

Mykotherapie

  • Die gezielte Einnahme von speziellen Heilpilzen gegen Krankheiten und Beschwerden nennt sich Mykotherapie. Sie ist eine gängige und lang bekannte Therapieform in Asien.

Klangschalen

  • Die wunderbaren Schwingungen der Planetenklangschalen – oder einfach Klangschalen genannt – helfen beim Loslassen und tiefen Entspannen.

Schamanismus

  • Mit Hilfe des schamanischen Medizinrades werden Zusammenhänge von bestimmten Situationen erhellt und Lösungswege aufgezeigt. Eine tiefe Expedition in Ihr Unterbewusstsein erwartet Sie.

Rückenschmerzen

Ein weiteres Thema – die Rückenschmerzen. Fast jede zweite Person, die in einer meiner Praxen kommt, klagt über solche Schmerzen. Schon junge Menschen, ab 20 Jahren beklagen sich darüber. Röngtenbilder, MRI’s oder CT Bilder zeigen dann, wo die Ursache zu suchen ist.

Bandscheibenvorfälle (Diskushernien) müssen nicht sein. Es gibt jedoch viele Gründe, die genau dazu führen.

Machen wir dann noch eine Haarmineralanalyse, so finde ich meinen Verdacht meistens bestätigt. Der Mineralstoffverlust kann ganz beträchtlich sein.

…und ein weiteres Thema – Hallux valgus (Fuss-Arthrose)

Hier sollte man sich die Frage nach der wirklichen Ursache stellen. Das Schuhwerk hat einen Einfluss, spielt jedoch nur eine bestimmte Rolle. Wieder kommen die Nährstoffe wieder zum Zug. Es geht auch die Frage, warum wir genau an den Füssen eine Arthrose „produzieren“? Offenbar scheint es oft so zu sein, dass wir unseren Standpunkt nicht einnehmen können/dürfen oder wollen? Geht es darum, dass wir in eine uns aufgezwunge Rolle schlüpfen? Ist es erblich bedingt. Sofern man dieses Thema rechtzeitig angeht, lässt sich eine OP möglicherweise verhindern…

Ein Körper macht nicht zufällig eine Krankheit – es steckt immer ein Thema dahinter!